Logo
Logo

Zuchtstutenprüfung 2021

Nach gelungener Premiere im Vorjahr bieten wir auch in diesem Jahr eine Zuchtstutenprüfung mit Stutbuchaufnahme am Donnerstag den 30.09.2021 in Fehrenbötel an, zu der ich Sie herzlich einlade.


Rimondo wird die Veranstaltung filmen und ein Highlightvideo veröffentlichen. Eine Prämierung und Auswahl für die Hannoveraner Prämie findet bei diesem Termin nur für die geprüften Stuten statt. Alle anderen Stuten werden auf der Stutenschau am 19.06.21 bewertet oder aufgenommen.  

Gleichzeitig ist es hier noch möglich, Fohlen registrieren und chippen zu lassen.

Nennungsschluss: 14.09.2021,  Information und Anmeldung: Birgit Hellmold, Geschäftsstelle

Ich würde mich sehr freuen, Sie auf diesen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Zuchtstutenprüfung 2020

Am 30.09.2020 führte der Hannoveraner Verein Schleswig-Holstein erstmals eine Zuchtstutenprüfung mit anschließender Prämierung in Fehrenbötel durch. Aus der Not, der corona-bedingten Absage der traditionellen Stutenschau, wurde so eine Tugend gemacht.

Zehn Teilnehmerinnen waren erschienen und fanden auf dem Hof Hellmold beste Bedingungen vor, unter denen sie entspannt ihre Talente zur Geltung bringen konnten. Die Richter Dr. Ludwig Christmann, Anna von Holten-Jungheit und Stefan Blanken als Fremdreiter, lobten die Qualität und Präsentation der vorgestellten Stuten. Sie ermunterten den Veranstalter, das Prüfungsangebot in den kommenden Jahren beizubehalten.

Drei Stuten konnte die Anwartschaft auf die Hannoveraner-Prämie verliehen werden, wozu wir herzlich gratulieren. Besonders herausgestellt wurde hierbei die beste Dressur-Stute, ein 4-jähriger Dunkelfuchs von Dream Boy – Danone I, von der Züchterin Virginia Urbath aus Hamburg selbst vorgeritten. Sie erhielt die Noten: (Trab/Galopp/Schritt/Rittigkeit/Fremdreiter/Springmanier/-Vermögen) 8,5/9,0/8,0/9,0/9,0/7,0/7,5. Weitere Prämien gingen an eine Springstute von Pilothago – Graf Grannus (Andrea und Norbert Wulf, Schillsdorf) sowie „Florina“ v. Franziskus – Sir Donnerhall (Stefan Hassler, Schönberg).

Drei weitere Kandidatinnen hatten die Anwartschaft bereits auf anderen Plätzen erhalten und hatten lediglich ihre Prüfungen zu absolvieren. Unter ihnen die beste Springstute „Hann.Pr.A. Hickxie“ v. Hickstead White – Scendix, Z. und Bes.: Egon Schröder, Hittbergen. Sie erhielt für Springmanier eine 9 und Vermögen eine 10. Einen guten Eindruck als Dressurpferd hinterließ auch „Hann.Pr.A. Levina“ v. Lissaro – Dancier, Z. und Bes.: Tanja Dassau, Bargfeld-Stegen. Ein sehr ausgeglichenes Ergebnis erzielte die doppeltveranlagte „Hann.Pr.A. Fleur de Florenz“ v. Florenz – Sir Donnerhall, Z. und Bes.: Marie-Theres Thomsen, Hohenfelde.

Mit dem Angebot einer Zuchtstutenprüfung in Schleswig-Holstein möchte der Vorstand die hannoverschen Züchter zu einer möglichst zahlreichen Teilnahme ermutigen. Die Zuchtstutenprüfung ist ein wichtiger Selektionsschritt. Die Konkurrenz schläft nicht. Es muss unser Ziel sein, gute Reitpferde zu züchten. Um die beste Anpaarung zu finden, sollte der Züchter die Stärken und Schwächen seiner jungen Stuten so genau wie möglich kennen.

Die Ergebnisse der Zuchtstutenprüfung  und den Katalog finden sie unter folgendem Link: 

ZSP Ergebnisse  

Katalog ZSP 2020

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz